Bürger-Info


Wahlrecht erklärt

Hier erfahren Sie viele wichtige Informationen zum Wählen bei der Kommunalwahl


Was bedeutet "Listenwahl"?

Auf dem Stimmzettel haben die Parteien und Wählervereinigungen ihre Kandidaten zu Listen zusammengestellt. Jeder Wähler darf die komplette Liste einer Partei oder Wählervereinigung in dem Feld oben links neben dem Namen des Wahlvorschlags ankreuzen. In diesem Fall werden die Stimmen von oben nach unten auf die Kandidaten verteilt. Wichtig: Mehr als eine Liste darf nicht angekreuzt werden. Außerdem werden bei der Auszählung erst die Stimmen an Kandidaten vergeben, dann werden die Reststimmen von oben nach unten auf die Liste verteilt. Es ist auch erlaubt innerhalb der angekreuzten Liste einzelne Kandidaten durchzustreichen. Diese bekommen dann keine Stimme. Ebenfalls ist es erlaubt einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen zu geben. Dies ist so lange möglich, bis alle maximalen Stimmen aufgebraucht sind.

Am besten immer eine Liste ankreuzen, damit keine Stimmen verschenkt werden!


Was bedeutet "Kumulieren"?

Wer bestimmten Kandidaten mehr als nur eine Stimme geben möchte, kann seine Stimmen "kumulieren". Das heißt einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen geben. Kandidaten, die auf den hinteren Listenplätzen zu finden sind, haben so die Möglichkeit auch "nach vorne" gewählt zu werden. Es ziehen die Kandidaten in den Ortsbeirat oder die Gemeindevertretung ein, die innerhalb ihrer Liste die meisten Stimmen erhalten haben. Für das Kumulieren gibt es jedoch zwei Grenzen: Die Gesamtzahl von Stimmen pro Wähler, darf nicht überschritten werden. Ein einzelner Kandidat darf nicht mehr als drei Stimmen auf einmal erhalten.


Was bedeutet "Panaschieren"?

Es können auch Bewerber verschiedener Listen gewählt werden. Wenn bei Listenvorschlag 1 Kandidat 8 überzeugend ist und bei Listenvorschlag 2 Kandidat 13, können beide Kandidaten gewählt werden. Dieses Verfahren wird "Panaschieren" genannt und ist über beliebig viele Listen hinweg möglich. Vorausgesetzt die Gesamtzahl der möglichen Stimmen wird nicht überschritten. Andernfalls wird der Stimmzettel ungültig.
Richtig spannend wird die Stimmabgabe dadurch, dass alle drei Varianten munter miteinander kombiniert werden dürfen. Hat z.B. ein Wahlberechtigter 9 Stimmen, dann können zwei davon auf Kandidat 8 von Listenvorschlag 1, drei auf Kandidat 13 von Listenvorschlag 2 und die restlichen vier Stimmen per Listenkreuz für Listenvorschlag 3 vergeben werden.


Was ist eine "Einheitsliste"?

Neben Listenvorschlägen von mehreren Gruppierungen besteht auch die Möglichkeit, dass sich Bürger oder auch Parteien und Wählergruppen zusammen schließen und eine gemeinsame Einheitsliste aufstellen. Für die jeweilige Wahl (zur Gemeindevertretung oder dem Ortsbeirat) steht dann nur ein einziger Wahlvorschlag zur Auswahl. In Rabenau gibt es bereits eine Einheitsliste für den Ortsbeirat Odenhausen.


Wieviel Stimmen habe ich?

Nach dem derzeitigen Wahlrecht können so viele Stimmen insgesamt abgegeben werden, wie Sitze im jeweiligen Gremium vorhanden sind.

Das sind:

  • Gemeindevertretung (Gemeinde Rabenau): 23 Stimmen
  • Ortsbeirat Allertshausen: 5 Stimmen
  • Ortsbeirat Geilshausen: 5 Stimmen
  • Ortsbeirat Londorf/Kesselbach: 9 Stimmen
  • Ortsbeirat Odenhausen: 5 Stimmen
  • Ortsbeirat Rüddingshausen: 7 Stimmen
  • Kreistag (Landkreis Gießen): 81 Stimmen


Welche Vorteile hat dieses Wahlrecht?

Jeder Kandidat kann bis zu drei Stimmen erhalten. Kandidaten, die keine Stimme erhalten sollen, kann man streichen. Man kann maximal einer Liste (z.B. Liste 8, Bürger für Rabenau e.V., BfRab) ein Listenkreuz geben. Die 23 Stimmen werden dann auf alle Kandidaten aufgeteilt. Wenn zum Beispiel 6 Stimmen bereits an Kandidaten vergeben wurden, werden nur noch die übrig gebliebenen Stimmen auf die jeweiligen Kandidaten der gewählten Liste verteilt.


Was ist alles möglich?

  • Sie kreuzen die Liste an und vergeben keine einzelnen Stimmen.
    Die 23 Stimmen werden dann automatisch, der Reihe nach von oben nach unten, auf die Personen der Liste verteilt.
     
  • Sie vergeben einzelne Stimmen. Ihre Stimmen werden entsprechend Ihrer Auswahl gerechnet.
     
  • Sie kreuzen die Liste und zusätzlich einzelne Personen auf der Liste an. Alle übrigen Stimmen werden auf die übrigen Personen der gewählten Liste von oben nach unten verteilt.



© 2021 Bürger für Rabenau e.V.

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt.
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.